News vom Hochzeits & Event DJ

karaoke party

Karaoke Knigge

Sie sind bald zum ersten Mal an einer Karaoke Party? Dann ist dieser kleine Karaoke Knigge sicher hilfreich. Wer diese Regeln beachtet wird sicher bei den Anwesenden willkommen sein.

Nicht labern

Natürlich sind wir nicht in der Kirche oder im Schulunterricht. Trotzdem wünscht sich jeder Sänger, der auf der Bühne steht, die Aufmerksamkeit des Publikums. Drum: Plaudern sie mit ihren Freunden während der Pausen.

Die Sänger nicht be- werten
Lautstark ein Urteil abgeben ist nicht nett. Man versetze sich in die Lage des Karaoke Sängers: Sie singen vor einem tuschelnden und lachenden Publikum. Das führt ziemlich schnell zu Unsicherheit.

Unterbrechen sie keinesfalls den Sänger
Mag es sich auch noch so schlimm anhören. Vergessen sie bitte nie, dass Karaoke einfach ein lustiger Zeitvertreib für offene und tolerante Menschen ist. Die Qualität der Performance spielt keine Rolle. Spass zu haben ist das zentrale Thema.

Applaus ist das Brot der Künstler
Wie schon gesagt, eine Darbietung wird nicht gestört. Ausserdem freut sich jeder Sänger, wenn das Publikum am Ende der Darbietung applaudiert. Ich kenne niemanden, der es schrecklich findet, Applaus vom Publikum zu bekommen. Mit Applaus zollt man Respekt und das Ganze ist natürlich gut für die Stimmung.

Bitte nicht drängeln
Im Laufe des Abends werden verschiedene Songs gesammelt. Der Karaoke DJ wird fair die richtige Reihenfolge der Sänger einhalten. Hier gilt – first come – first serve. Wenn ihr Wunschtitel nicht gleich gespielt wird oder sie nicht sofort aufgerufen werden, dann einfach warten und den DJ nicht unter Druck setzen. Sie kommen sicher dran. Versprochen!

Bitte nicht lauter als der Sänger auf der Bühne
Ja, es kann gut sein, dass ausgerechnet jemand ihren Lieblings- Karaokesong zum Besten gibt. Möglicherweise können sie den Titel auch viel viel viel besser singen :-). Trotzdem hält man sich im Publikum mit dem Stimmvolumen ein bisschen respektvoll zurück.

Die Bühne gehört dem Künstler
Man kann auf den Stuhl stehen, zwischen den Tischen tanzen und Party machen aber gehen sie nur dann auf die Bühne, wenn sie auch wirklich an der Reihe sind.

Man bringt die Sängerin oder den Sänger nicht zum lachen
Angenommen ein guter Kumpel von ihnen ist „on Stage“. Da könnte die Verlockung gross sein, auf diesen Moment des Ruhmes ein bisschen zu beeinflussen. Selbst wenn der Kollege sie dazu einlädt den Clown zu spielen. Das kommt unter Umständen beim Publikum gar nicht gut an.

Zum Schluss: Behandeln sie das Equipment sorgsam
Auch wenn es vielleicht cool aussieht. Ein Funkmikro eignet sich nicht wirklich zum Jonglieren. Ein Mikro von guter Qualität ist teuer, sehr empfindlich und steckt nicht viele Schläge weg. Auch wenn es in der Hip Hop Szene angesagt ist, den Titel mit einem sogenannten Mic-Drop abzuschliessen ist nicht wirklich lustig oder cool.

Social Networks: Informieren Sie bitte andere Menschen über diesen Artikel.

Veröffentlicht von DJ Oliver, Hochzeits DJ Zürich

DJ Oliver Zurich

Dank seiner langjährigen DJ Erfahrung ist DJ Oliver ein Profi auf seinem Gebiet. Buchen Sie gute Laune und coole Dance Beats. Mit einer freundlichen, zuvorkommenden Art und dezenten Moderationen überzeugt DJ Oliver auf ganzer Linie - Ihr Hochzeits DJ & DJ für Firmenanlässe.